Spargelrisotto_mit_Kirschtomaten

Spargelrisotto gehörte eine lange Zeit zu meinen absoluten Lieblingsgerichten. Als ich feststellte, dass eine heftige Entzündung in meinem Körper tobte, beschloss ich zumindest eine Zeit lang eine pflanzenbasierte Ernährung auszuprobieren. Umso glücklicher war ich, als es klappte durch einfaches Durchtauschen zweier Zutaten ein veganes Spargelrisotto zu kochen, dass geschmacklich auf jeden Fall mit dem „Original“ mithalten kann. In diesem Rezept zeige ich beide Wege auf, da die Zubereitung, bis auf die Zutaten identisch ist.

Als Ernährungsberater schätze ich besonders, dass dieses Gericht in seiner veganen Form auch Spargelfreunden eine Freude bereiten kann, die aus gesundheitlichen Gründen derzeit oder grundsätzlich auf den Konsum von tierischen Proteinen verzichten.

Zutaten: Spargelrisotto für 2 Personen:

  • 1 Bund Spargel (grün oder weiß)
  • 250 gr. Risotto-Reis
  • 1 TL Weißwein (für Kinder: 1 Spritzer Weißweinessig)
  • Kleine Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Hand voll Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter (vegane Alternative: Alsan Bio-Margarine)
  • 50 gr. Parmesankäse (vegane Alternative: bedda granvegano)
  • 1 L Bio-Gemüsebrühe

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und dann die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Danach den Risotto-Reis dazugeben und diesen ebenfalls 2-3 min anbraten. Sollte grüner Spargel verwendet werden, kann dieser direkt mit in die Pfanne. Bei weißem Spargel empfiehlt es sich diesen vorher kurz in kochendem Wasser zu blanchieren.

Während des Bratens 1 L Bio-Gemüsebrühe vorbereiten und beginnen diese löffelweise zum Reis dazuzugeben. Der Reis sollte hierbei immer leicht mit Flüssigkeit bedeckt werden. Sobald die Brühe verkocht, wird mit dem Löffel nachgefüllt. Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis die Gemüsebrühe aufgebraucht ist.

Wird weißer Spargel verwendet, kann dieser jetzt dem Reis hinzugefügt werden. Ebenso die halbierten oder geviertelten Kirschtomaten.

Danach die Butter / Margarine und den Käse / Bedda hinzufügen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Achtung durch die Brühe ist das Risotto oft schon ausreichend gesalzen.

Arbeitszeit:

Inkl. Schälen und Putzen ca. 45 Minuten

Guten Appetit!

Kostenloser Newsletter

Lass uns in Kontakt bleiben. Abonniere meinen Newsletter und Du bekommst regelmäßig Infos zu Gesundheit– und Ernährungsthemen, sowie Rezepte und weitere Angebote wie Kurse und Seminare.

(Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.)