So macht ihr ein Tsatsiki wie beim Griechen - aber vegan

Die herrlich würzigen und intensiven Gerüche und Geschmäcker der griechischen Küche sind etwas, was man definitiv vermissen könnte, wenn man sich ausschließlich pflanzenbasiert ernährt. Zum Glück gibt es inzwischen leckere Fleischalternativen, die einem ein Gyros ersetzen können.

Aber heute geht es darum, dass sich auch auf veganer Basis ein Tsatsiki zaubern lässt, bei dem wahrscheinlich selbst Mutter Sarikakis keinen Unterschied schmecken würde. Die gute Nachricht: Ein veganes Tsatsiki ist schnell gemacht und absolut kein Hexenwerk.

Zutaten für ein leckeres veganes Tsatsiki:

  • 2 Teile Alpro Skyr (ca. 200g)
  • 1 Teil Alpro Naturjoghurt (ungezuckert – ca. 100g)
  • 1/3 Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung des Tsatsikis:

Gurke in eine Schale raspeln, etwas salzen und mit der Hand die Feuchtigkeit herausdrücken. Dann die Teile Joghurt und Skyr hinzufügen. Knoblauch schälen und hineinpressen. Alles gemeinsam verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und ziehen lassen.

Tipps für die Zubereitung des veganen Tsatsikis:

Besser etwas später noch einmal nachwürzen, da sich der Geschmack des Knoblauchs erst entfalten muss.

Skyr und Joghurt müssen etwas länger verrührt werden (am besten mit einem Rührblitz) damit sie sich zu einer homogenen Masse verbinden

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Vom Achterhof: Meine Quelle für gute Gewürze, Kräuter & Tees!

10% Rabatt auf deine Bestellung

Klicke auf den grünen Button unten, um in den Shop zu gelangen. Wenn du dann an der Kasse meinen Partnercode “Erco” eingibst, erhälst du 10% Rabatt auf deinen Warenkorb. Wichtig ist, dass du den Button nutzt, damit dein Besuch zugeordnet werden kann.

Zum Shop

Kostenloser Newsletter

Lass uns in Kontakt bleiben. Abonniere meinen Newsletter und Du bekommst regelmäßig Infos zu Gesundheit– und Ernährungsthemen, sowie Rezepte und weitere Angebote wie Kurse und Seminare.

    (Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.)