So kocht ihr euch eine leckere Karottensuppe mit vielen entzündungshemmenden Gewürzen

Suppen sind ein wichtiger Faktor in einer leichtbekömmlichen und gesunden Ernährung. Diese Variante hat einen weiteren Vorteil, sie besteht aus vielen Zutaten, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Ich empfehle sie vielen Klienten, die sich für eine entzündungshemmende Ernährungsberatung interessieren.

Zutaten für die Karottensuppe:

  • 1 EL Kokosfett
  • 1 mittel große Zwiebel (gehackt)
  • 1 EL frischer Ingwer (gehackt)
  • 4 Knoblauchzehen (gehackt)
  • 1 kg Karotten geschält und geschnitten
  • 275 g Kartoffeln geschält und geschnitten
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2-3 Schübe Cayennepfeffer
  • 2-3 Schübe Chili
  • 1/8 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Ca. 1250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch

Zubereitung Karottensuppe:

Alle benötigten Zutaten heraussuchen und bereitstellen.

Karotten und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

Danach die Zwiebel und den Ingwer kleinhacken und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Sollte kein Bio-Ingwer verfügbar sein kann man die Schale mit einem Teelöffel einfach herunter reiben. Ansonsten muss sie nicht entfernt werden.

Jetzt das Öl in einem großen Topf auf mittlere Hitze bringen und darin Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer für ca. 3 – 4 Minuten anschwitzen. Nun die Gewürze und die geschnittenen Karotten hinzufügen und eine weitere Minute anschwitzen lassen. Danach die Gemüsebrühe in den Topf gießen und aufkochen. Sobald dies geschehen ist, ergänzt man die Kartoffeln und lässt die Suppe weitere 20 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln und Karotten weich sind.  Jetzt wird die Suppe vorsichtig mit einem Stabmixer püriert. Am Ende wird die Kokosmilch eingerührt und erneut mit den Gewürzen nach Belieben abgeschmeckt.

Sollte die Suppe im Nachgang zu sehr anziehen, dann kann sie mit etwas Brühe verdünnt werden.

Zubereitungszeit:

ca. 35 Minuten

Tipp:

Suppen stellen vor allem zur Mittagszeit sehr bekömmliche Mahlzeiten dar, da sie das Verdauungssystem nicht so sehr in Anspruch nehmen. So steht einer energiereichen Fortsetzung der Arbeit nach der Mittagspause nichts im Wege.

Diese Suppe kann jeder als Standardrezept in sein Repertoire aufnehmen, der eine entzündungshemmende Ernährung anstrebt.

Vom Achterhof: Meine Quelle für gute Gewürze, Kräuter & Tees!

10% Rabatt auf deine Bestellung

Klicke auf den grünen Button unten, um in den Shop zu gelangen. Wenn du dann an der Kasse meinen Partnercode “Erco” eingibst, erhälst du 10% Rabatt auf deinen Warenkorb. Wichtig ist, dass du den Button nutzt, damit dein Besuch zugeordnet werden kann.

Zum Shop

Kostenloser Newsletter

Lass uns in Kontakt bleiben. Abonniere meinen Newsletter und Du bekommst regelmäßig Infos zu Gesundheit– und Ernährungsthemen, sowie Rezepte und weitere Angebote wie Kurse und Seminare.

    (Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.)