TV-Koch und Lebensmittelexperte Sebastian Lege

Im Fernsehen ist es schwer an ihm vorbeizukommen. Im ZDF klärt der Foodexperte regelmäßig über die Tricks der Lebensmittelindustrie auf oder tritt auf Pro 7 gegen Jumbo Schreiner im „Taste Battle“ an, um herauszufinden, was besser schmeckt: Industrieprodukt oder Hausgemacht?

Aber auch in Sachen Körpergewicht scheut er die Herausforderung nicht und trat vor Kurzem im Format „Rosins Fettkampf“ auf Kabel Eins mit einem Team von Abnehmwilligen gegen den TV-Koch und Restaurantretter Frank Rosin an.

Auf Ernährungscoach.com erzählt Sebastian Lege, was für ihn in Bezug auf Ernährung wichtig ist, was in keiner Küche fehlen sollte und warum man Kinder schon früh in das Thema Kochen und Ernährung einbeziehen sollte.

Ernährungscoach.com: Wie ernährst du dich und was gehört deiner Meinung nach zu einer gesunden Ernährung?

Sebastian Lege: Um so bunter, um so besser und ein geschulter Umgang mit Gewürzen. Das wusste auch schon Alfons Schubeck.

Ernährungscoach.com: Du hast eine Partnerschaft mit dem Eat2beNICE Projekt und hast auf Basis von Forschungsergebnissen spezielle Rezepte entwickelt. Was kann man deiner Meinung nach mit einer gesunden Ernährung erreichen und wo sind die Grenzen?

Sebastian Lege: Essen ist das Elixier des Lebens. Es kann mehr beeinflussen als viele Menschen denken.

Ernährungscoach.com: Du bist nicht nur Koch, sondern auch Foodexperte und Produktentwickler. Welche Kriterien müssen deiner Meinung nach gute Produkte erfüllen?

Sebastian Lege: Produkte und Rohstoffe müssen ethisch einwandfrei sein. Der Bauer macht den Geschmack!

Ernährungscoach.com: Viele Menschen würden sich gern besser ernähren, greifen aber aus Angst vor ihren eigenen Kochkünsten doch in das Regal mit den Fertigprodukten. Hast du Tipps, die Menschen ihre Berührungsängste mit dem Thema kochen nehmen können?

Sebastian Lege: Einfach loslegen und mit Spaß kochen. Am besten mit den einfachsten Elementen anfangen, wie mit dem Backofen. Hier kann man das Element Temperatur am besten regulieren. Learning by doing!

Ernährungscoach.com: Auf welches Gerät kann Sebastian Lege in seiner Küche auf keinen Fall verzichten?

Sebastian Lege: Unverzichtbar ist der Pürierstab und ein gutes, scharfes Messer.

Ernährungscoach.com: Welche Zutaten hat Sebastian Lege immer im Haus, um sich ein schnelles und gesundes Abendessen zuzubereiten und was kocht er daraus?

Sebastian Lege: Ich habe immer passierte Tomaten, Dosenthunfisch und getrocknete rote Linsen im Haus.
Daraus zaubere ich mir ein leckeres Thunfisch Dal.

Ernährungscoach.com: Stichwort Etiketten lesen. Was sind die Schlagworte, auf die man achten und gegebenenfalls meiden sollte?

Sebastian Lege: Um so kürzer die Zutatenliste, um so besser ist das Produkt.

Ernährungscoach.com: Den Medien ist zu entnehmen, dass du derzeit an einer Kochshow arbeitest, die auf dem Kika ausgestrahlt wird. Was reizt dich an dieser Aufgabe?

Sebastian Lege: Kulinarische Empathie für die heranwachsende Gesellschaft

Ernährungscoach.com: Warum findest du es wichtig, dass schon Kinder an das Thema gesunde Ernährung und Kochen herangeführt werden?

Sebastian Lege: Weil die Ernährung und die Gesundheit der Schlüssel zu Erfolg und Wohlbefinden sind.

Ernährungscoach.com: Was können Eltern deiner Meinung nach machen, um Kinder mehr für diese Themen zu interessieren?

Sebastian Lege: Mit den Kindern zusammen kochen, so oft und so abwechslungsreich wie möglich. Geschmack kann man lernen wie rechnen und schreiben.

Sebastian, herzlichen Dank für deine Zeit.

Kostenloser Newsletter

Lass uns in Kontakt bleiben. Abonniere meinen Newsletter und Du bekommst regelmäßig Infos zu Gesundheit– und Ernährungsthemen, sowie Rezepte und weitere Angebote wie Kurse und Seminare.

(Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.)